Treue Helfer

Einladung zum diesjährigen Benefizanlass

Nach elf erfolgreichen Benefizabenden zu Gunsten der MartinAusbildung von Blindenführ- und Assistenzhunden ist es an der Zeit, einmal unser Konzept zu überarbeiten und dem Anlass ein neues Kleid zu geben.
Am 2. April 2017 führen wir den diesjährigen Anlass erstmals im neuen Gewand durch. War der Anlass bis jetzt eine Abendveranstaltung im Herbst, so hat er sich nun in eine Frühjahrsveranstaltung an einem Sonntagnachmittag gewandelt.
Was sich nicht geändert hat, ist unser abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm und dass wir keinen Eintritt verlangen. Wir sammeln nach wie vor Spenden für unseren guten Zweck, der auch der gleiche bleibt. Was sich ändert, ist das Ambiente. Ein Kaffistübli mit verschiedensten Getränken und feinen hausgemachten Kuchen und Torten sorgen für das leibliche Wohl von Jung und Alt.
Der Anlass findet in der Aula im Stäpflischulhaus statt. Für Unterhaltung sorgen der InsiemeCHOR, Das Duo Driutti und „dä Julius Nötzli mit dä Chlötzli“.

Die Spenden des diesjährigen Anlasses sowie die Einnahmen der Konsumationen gehen an die Ausbildung  eines Assistenzhundes für Martin, der wegen einer Krankheit auf den Rollstuhl angewiesen ist und sich nichts mehr wünscht, als einen vierbeinigen Helfer zu bekommen.

Wir freuen uns auf ihren Besuch, oder eine allfällige Spende auf unser Konto.Martin

Kontoinhaber:
Peter Diriwächter, 5032 Aarau Rohr
Hypothekarbank Lenzburg
IBan: CH08 0830 7000 2200 5402 9

Peter Diriwächter und Team

Flyer zum herunter laden


Hunde sind wahrscheinlich die ältesten tierischen Begleiter des Menschen. Wurden doch vor tausenden von Jahren Wölfe zu Jagdzwecken vom Menschen gezähmt und domestiziert, so sind im Laufe der Zeit hunderte von Hunderassen entstanden. Dies vor allem aus der Selektion für den jeweiligen Verwendungszweck des Hundes. Wurden früher in erster Linie Jagd und Hütehunde vom Menschen gezielt gezüchtet, so hat sich in der Vergangenheit das Spektrum der „Hundeberufe“ und Einsatzmöglichkeiten der Vierbeiner stark verändert.Dualassistenzhund Leroy mit der von treuehelfer.ch gesponserten Kenndecke

Die unglaublichen Sinnesleistungen, Anpassungsfähigkeiten und Intelligenz haben in den letzten Jahren aus manchen Vierbeiner nicht nur „Schosshündchen“ hervor gebracht, sondern eine ungeahnte Vielfalt an Hundeberufen. Nebst den alten Klassikern wie Polizei- Lawinen- Hüte und Schutzhunden, kamen immer Mehr ausgebildete Hunde, welche von handycapierten Menschen genutzt werden können, zum Einsatz. Der wohl bekannteste dieser Vertreter ist der Blindenführhund, der schon seit über 100 Jahren offiziell seinen Dienst verrichtet. Aber auch Assistenzhunde für Rollstuhlfahrer, für Hörgeschädigte, für Diabetiker, Epileptiker oder auch für autistische Kinder sind in den letzten Jahren immer mehr gefragt.

Nebst dem, dass diese „treuen Helfer“ für viele Menschen mit einer Einschränkung unerlässliche Dienste leisten, sind sie auch nicht unwesentliche Helfer für diese Menschen um soziale Brücken zu den Mitmenschen zu schlagen.

Die Ausbildung von allen diesen treuen Helfern kostet eine Menge Geld. Auch wenn verschiedene Hilfs- und Assistenzhunde von der Invalidenversicherung unterstützt werden, so werden alle zum grössten Teil mit Spendengeldern finanziert. Unser Projekt soll genau da ansetzen und mithelfen, Assistenzhunde aller Art zu finanzieren. Wir möchten mittels Veranstaltungen dazu beitragen, weitere Ausbildungen von genau solchen treuen Helfern mit gesammelten Spenden zu unterstützen. Auch ihre Hilfe ist gefragt, unter dem Link „Wie kann ich helfen“ können sie sich genauestens informieren, oder bei Fragen können sie gerne uns kontaktieren.

Ein herzliches Dankeschön für jede Hilfe und Unterstützung.

Das „Treue Helfer-Team“