Wie kann ich helfen?

Sind Sie auch ein Bewunderer von Blindenführhunden, ihrer Leistungen und ihrer uneingeschränkter Treue? Möchten Sie sich auch an einer Ausbildung eines solchen „treuen Helfers“ beteiligen, so sind Sie bei uns richtig. Auch Blindenführhunde sind Assistenz- oder Hilfshunde. Alle diese können von uns, dank Ihrer Mithilfe, unterstützt werden.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie helfen können, dann bieten wir Ihnen hier mehrere Möglichkeiten an.

Besuchen Sie einen unser Anlässe, Benefizabende oder Vorträge und geben uns dort an Stelle eines Eintrittspreises eine Spende.

Helfen Sie uns an einer Veranstaltung als freiwilliger Mitarbeiter.

Unterstützen Sie einen unserer Anlässe als Sponsor, oder als Inserent auf einem Flyer.

Werden Sie Gönner und zahlen auf unser Bankkonto eine Spende ein.

Bankverbindung für Spenden und Gönnerbeiträge:

Kontoinhaber:
Peter Diriwächter, 5032 Aarau Rohr
Hypothekarbank Lenzburg
IBan: CH08 0830 7000 2200 5402 9

Gerne stehen wir für Fragen und Anregungen über das Kontaktformular zur Verfügung.

Da wir kein gemeinnütziger, zertifizierter Verein oder Stiftung sind, können wir Ihnen leider keine Spendenbescheinigung für die Steuern ausstellen.

2013 Michelle Ryser mit Blindenhund Bruce
Das Projekt „Treue Helfer“ hat bereits prominente Unterstützung gefunden. Das neue „Sternchen“ am schweizer Schlagerhimmel, die Sängerin Michelle Ryser ist unsere „Projektgotte“ und engagiert sich für unsere treue Helfer.

http://www.srf.ch/player/tv/glanz–gloria/video/schlagerkueken-aus-solothurn?id=c6749014-befe-44ad-92a7-d3eea439ed81
Dani Fohrler
Auch der SRF1-Moderator „Dani Fohrler“ ist von unserem Projekt begeistert.


Sternewerfer gesucht!

Die Flut hatte in der Nacht Tausende von Seesternen an den Strand gespült. Ein Mann, der am Strand entlang lief, sah einen Jungen im Sand knien, der einen Seestern nach dem anderen aufsammelte, um ihn dann ins Meer zurück zu werfen.

Nachdem er dem Jungen einige Minuten zugeschaut hatte, fragte er ihn, was er da tue. Der Junge richtete sich auf und antwortete: „Ich werfe Seesterne ins Meer zurück. Es ist Ebbe und die Sonne brennt herunter. Wenn ich das nicht tue, dann sterben sie.“ Der Mann schaute verwundert, um dem Jungen dann klar zu machen, daß seine Aktivität fruchtlos war, und antwortete: „Aber junger Mann, ist Dir eigentlich klar, daß hier Kilometer um Kilometer Strand ist? Überall liegen Seesterne herum. Die kannst Du unmöglich alle retten, das hat doch keinen Sinn.“

Der Junge hörte höflich zu, bückte sich, nahm einen weiteren Seestern auf, warf ihn ins Meer zurück, lächelte und sagte: „Aber für diesen hat es einen Sinn.“

Genau nach diesem Grundsatz versucht „treuehelfer“ zu helfen! Und wird nicht die Welt automatisch ein klein wenig besser und hoffnungsvoller, je mehr Menschen nach diesem Grundsatz handeln?

Also, sagen Sie bitte NIE: „Ich kann doch nichts ändern.“

Doch!!! Wir alle können etwas ändern. Und wenn es unsere Sicht der Dinge ist. Alles zählt.

Werden auch Sie zum „Sternewerfer“ und unterstützen unsere Weihnachtssammelaktion!

Der Sammelerlöss geht in diesem Jahr an den „Förderverein für Therapibegleithundearbeit“ in Deutschland, eine Partnerorganisation von uns. Menschen mit Herz, die sich für schwerstbeeinträchtigte Menschen einsetzen und zusammen mit ihren vierbeinigen Helfern, Augen zum leuchten bringen.

www.dogther.com

Wenn auch sie einen Seestern in Form einer Spende ins Meer werfen wollen, so vermerken sie bitte auf dem Einzahlungsschein „Weihnachtssammlung 2016“.

Im Namen aller Seesterne ein herzliches Dankeschön!

Kontoinhaber:
Peter Diriwächter, 5032 Aarau Rohr
Hypothekarbank Lenzburg
IBan: CH08 0830 7000 2200 5402 9

Das „Treue Helfer-Team“

Comments are closed.